Apr 20

Sonja Prunnbauer – Professorin für Gitarre in Freiburg 1980 – 2014 – Kammermusik für Violine oder Klarinette und Gitarre

Sonja Prunnbauer war von 1980 bis zu ihrer Emeritierung 2014 Professorin für Gitarre an der Hochschule für Musik in Freiburg.

Ich habe nach Videos bei youtube gesucht, aber nur ein einziges gefunden bei dem sie live spielt, „Fünf Préludes für Gitarre“ von Otfried Büsing der ebenfalls an der Musikhochschule in Freiburg lehrt.

Außerdem gibt es einige Videos mit Aufnahmen von Sonja Prunnbauer, überwiegend Kammermusik für Violine und Gitarre. Unter anderem hat sie die Kompositionen von Nicolo Paganini für Violine und Gitarre mit dem Violinisten Gyorgy Terebesi aufgenommen – laut Label auf der LP war das bereits 1974.

Mit dem Consortium Classicum hat sie eine CD mit dem Titel „Eine kleine Nachtmusik“ aufgenommen, Kammermusik für Gitarre mit Flöte, Klarinette, Fagott und Viola in verschiedenen Besetzungen.

Mit Dieter Klöcker (Klarinette) hat sie die CD Virtuoso Music for Clarinet and Guitar aufgenommen. In der Playliste ist das  „Thema mit Variationen von Franz Schubert“ von Heinrich Neumann (1792 – 1861), eine Serenade von Gaetano Donizetti, eine Sonate von Mauro Giuliani und Serenade – Rondo von Ivan Müller (1786 – 1854) für diese Besetzung enthalten.

Schließlich enthält die Playliste noch ein Duet für zwei Gitarren in D major von Filippo Gragnani (Livorno, Italy, 1768-1820) das Sonja Prunnbauer zusammen mit Johannes Tappert aufgenommen hat.

Playliste Sonja Prunnbauer

 

Classical Guitar Alive 16.3.2016

Im Classical Guitar Alive! Podcast war vor Kurzem ein Stück mit Sonja Prunnbauer zu hören – Carulli: Grand Duo, op. 70 Sonja Prunnbauer, guitar, Robert Hill, fortepiano

Weitere Informationen

Website Sonja Prunnbauer

Kurzbiografie Sonja Prunnbauer

Die in Hamburg geborene Gitarristin erhielt ihren ersten Unterricht bei Prof. Eike Funck in Hamburg und studierte anschließend bei Karl Scheit in Wien.
Start ihrer Solo-Karriere war der Wettbewerb „Konzerte junger Künstler“, aus dem sie 1974 als Preisträgerin hervorging; anschließend wurde sie zu zahlreichen Konzerten als Solistin verpflichtet. In dieser Zeit erhielt sie auch einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Hamburg.
Ihre erste Plattenproduktion erschien im Jahre 1975; es folgten weitere Aufnahmen im Bereich der Solo- und Kammermusik mit verschiedenen Ensembles und Orchestern. Neben Rundfunk- und Fernsehproduktionen nahm sie 1982 den ersten klassischen Gitarrenlehrgang auf Video auf.
Seit 1980 lehrt Sonja Prunnbauer als Professorin für klassische Gitarre an der Staatlichen Hochschule für Musik in Freiburg. Ihre Konzerttätigkeit führt sie sowohl als Solistin wie auch im Ensemble durch die ganze Welt. Sie leitet Seminare im In- und Ausland und ist als Jurorin bei internationalen Gitarre-Wettbewerben tätig.

Website Ottfried Büsing

Website Johannes Tappert

 

CD-Tipp Sonja Prunnbauer (Amazon Partnerlink)

Apr 17

Heike Matthiesen – @gitarra – „Guitar goddess“ + „classical music ambassador“

Wenn man bei twitter in Sachen Gitarre unterwegs ist wird man ziemlich bald „@gitarra“ begegnen. Heike Matthiessen ist wohl die Gitarristin aus Deutschland die in den sozialen Medien am aktivsten ist. Dabei erfährt man viel über das was sie gerade spielt und übt, wo sie bei Konzerten auftritt, was es heisst Profi-Gitarristin zu sein, welche Themen sie als Gitarristin beschäftigen.

Ihre bisherigen CDs waren Spanischer und Südamerikanischer musik (Sol y Luna),  der Musik von Roland Dyens (Tristemusette) und zuletzt Klassikbearbeitungen (Serenade) gewidmet.

Gerade ist sie dabei eine neue CD aufzunehmen auf der ausschließlich Kompositionen von Frauen zu hören sein werden.

Heike Matthiesen stellt sich wie folgt bei twitter vor:

Guitar goddess + classical music ambassador + bellydancer + Flamenco aficionado + desastercook + Tatorttwitterer(just sunday evenings!)

Ausser bei twitter findet man Heike Matthiessen auch bei Facebook, google+, ihre Videos sind bei youtube sind sehr erfolgreich, ihre CDs findet man bei spotify, iTunes und CDbaby. Sie lässt sich auch gerne interviewen und hat rege Kontakte zu anderen Gitarristinnen, Gitarristen und Gitarrenblogs.

Wie in den früheren Jahren war sie auch dieses Jahr wieder bei der Musikmesse 2016 in Frankfurt aktiv. Neben einigen Videos von ihren Auftritten bei der Musikmesse ist wohl auch dieses Video entstanden in welchem sie einiges über ihr Leben als Gitarristin erzählt:

Heike Matthiesen – Recuerdos de la Alhambra

Dieses Video von Heike Matthiesen hat mehr als 1 Million Views bekommen! Herzlichen Glückwunsch!

Playliste Heike Matthiesen

Weitere Informationen

Website und blog von Heike Matthiesen

“Gitarre ist das handgemachteste Instrument” – Interview mit Heike Matthiesen

Frauen ab 40: Das Montagsinterview mit Heike Matthiesen.

Interview mit der Gitarren-Virtuosin Heike Matthiesen

Interview bei Hello Stage

Interview Musikmesse 2013

CDs von Heike Matthiesen bei Amazon (Partnerlink)

Mrz 21

Guitar Trek – Australiens führendes Gitarrenquartett – Neue CD „Serene Nights“ bei Classical Guitar Alive!

Vor Kurzem habe ich den Link zu dem wöchentlichen Program Classical Guitar Live! zu meinen Gitarrenlinks in diesem Blog hinzugefügt. In der aktuellen Sendung vom 16. März ist das australische Gitarrenquartett Guitar Trek mit mehreren Stücken von ihrer aktuellen CD Serene Nights zu hören:

  • Vier Stücke von Joaquin Rodrigo
  • Angel von Mark Isaacs
  • Nola von Felix Arndt

Dazu gibt es ein Interview mit Timothy Kain von Guitar Trek.

classical-guitar-alive-16-03

Das Quartett Guitar Trek besteht seit mehr als 25 Jahren. Das Quartett hat zusammen mit dem Instrumentenbauer Graham Caldersmith eine komplette Familie von Gitarren in verschiedenen Stimmlagen entwickelt sodass das Quartett damit einen sehr großen Tonumfang abdecken kann. Neben der Standard-Gitarre werden Sopran-Gitarren, Bariton-Gitarren und Bassgitarren eingesetzt.

Guitar Trek were the first group specifically formed to use the pioneering, unique family of guitars of different sizes – treble, standard, baritone and bass guitars developed by the Australian luthier Graham Caldersmith, OAM.

Graham Caldersmith​ is regarded as a pioneer of Australian guitar design and he is most proud of designing the “family” of classical guitars which creates more colour, dynamics and gives the ability to play a much wider range of music.

These instruments have opened up an undreamt world of sound and creative possibilities for the guitar which has since seen an offshot of ensembles emerge formed in the same style, including Australian quartets Saffire and the Melbourne Guitar Quartet.

Youtube Playliste – Guitar Trek

Die Playliste enthält folgende Stücke:

  • Tango von Albeniz,
  • Tanz aus La Vida Breve von Manuel de Falla,
  • Alfonsina y el mar von Ariel Ramirez (arr. von Roland Dyens),
  • drei Sätze aus Six Fish von Nigel Westlake,
  • Intermezzo in A von Johannes Brahms,
  • Ankunft der Königin von Sheba von G. F. Händel,
  • Winter in the Forgotten Valley von Nigel Westlake,
  • Grainger’s Three Settings of Traditional Tunes,
  • das Divertiment KV 136 von W. A. Mozart,
  • den Ungarischen Tanz Nr. 5 von J. Brahms und
  • Koehne’s To His Servant Bach God Grants a Final Glimpse: The Morning Star.

 

 

Weitere Informationen:

Classical Guitar Alive!

Website Guitar Trek

Guitar Trek Crowdfunding Kampagne 2015

Website Bradley Kunda

Guitar Trek – Serene Nights (Amazon Partnerlink)
Six Fish: Guitar Trek Celebrating 25 Years by Westlake (Amazon Partnerlink)

Feb 03

SoloDuo – Lorenzo Micheli und Matteo Mela – Gitarrenduo in Perfektion

Vor wenigen Tagen habe ich ein Video mit dem Gitarrenduo SoloDuo bei tumblr entdeckt das mich sofort gepackt hat. Höchste Zeit einmal wieder einen Beitrag in diesem Blog zu schreiben.

Das Duo besteht aus den beiden Gitarristen Lorenzo Micheli und Matteo Mela. Seit 2002 sind die beiden fast in der ganzen Welt aufgetreten und haben mehrere CDs aufgenommen.

Die Interpretationen diese italienischen Duos haben mich sehr beeindruckt.

Auf dem Programm stehen Werke aus Barock, Klassik und neue Kompositionen, darunter viele Werke in eigenen Bearbeitungen für Gitarrenduo.

Hier einige Beispiele

  • Sonaten von Domenico Scarlatti
  • Le tic-toc-choc von Francois Couperin in einer tollen Bearbeitung
  • Humoreske von Tschaikovsky
  • Sérénade von Jolivet
  • Werke von Castelnuovo-Tedesco
  • Tango-Suite von Astor Piazzolla

Neben den Konzerten als Duo spielen Lorenzo Micheli und Matteo Mela auch Konzerte mit alter Musik des 17. und 18. Jahrhunderts – mit Barockgitarre, Theorbe und Laute. Auch davon gibt es eine Reihe von tollen Videos. Ich habe diese Videos auch in die Playliste mit aufgenommen.

Viel Spass mit dem DuoSolo!

Playliste SoloDuo

Weitere Informationen

Website SoloDuo mit weiteren Hinweisen, Biografien der beiden Interpreten, und Hinweisen zu den veröffentlichen Bearbeitungen

As SoloDuo, Matteo Mela and Lorenzo Micheli have performed throughout Europe, Asia, the USA, Canada and Latin America, and have been acclaimed everywhere – from New York’s Carnegie Hall to Seoul’s Sejong Chamber Hall, from Kiev’s Hall of Columns to Vienna’s Konzerthaus – as one of the best ensembles ever heard. About one of their performances, “The Washington Post” wrote: “the duo’s playing was nothing less than rapturous – profound and unforgettable musicianship of the highest order.”

They are the Editors of the “SoloDuo Collection” for the Canadian publisher Productions d’Oz.
Matteo resides in Geneva, Switzerland, where he teaches at the Conservatoire Populaire. Lorenzo lives in Milan, Italy, and teaches at the University School of Music in Lugano, Switzerland. Since 2015, they are Artists in Residence at the University of Colorado Boulder.

 

Aug 27

Laurindo Almeida – Der Meister der Brasilianischen Gitarre

 Laurindo Almeida war ein brasilianischer Gitarrist der etwa ab 1940 in Brasilien und den USA wirkte. In Hollywood war er Studiomusiker für Soundtracks von Filmen und hat bei vielen Aufnahmen den Gitarrenpart übernommen. 1964 hat er für sein Album Girl von Ipanema einen Grammy erhalten.

Laurinda Almeida hat auch viele Stücke für Gitarre komponiert und bearbeitet. Ich habe kürzlich eine Reihe von seinen Stücken deren Noten ich schon viele Jahre besitze geübt und ein kurzes Stück für youtube aufgenommen:

 

Von diesem Stück mit dem Titel English Air gibt es einige Videos denen allen jedoch eine offensichtlich fehlerhafte Notenausgabe zu Grunde liegt. Ich gehe davon aus dass meine Fassung die richtige ist.

Wer gerne Jazz-Standards wie Blue Moon oder brasilianische Stücke wie den Choro Brazillience spielt der sollte sich mit der Musik von Almeida auseinandersetzen.

Playliste 1 – Videos mit Laurindo Almeida

Playliste 2 – Werke von Laurindo Almeida

Weitere Informationen

Podcast zum Download von Fabio Zanon

Weitere Links

Die folgende Notenausgabe enthält Kompositionen und Bearbeitungen von Laurindo Almeida (Amazon Partnerlink):

 

 

Jul 21

Sigi Schwab – Guitarissimo XL – Fingerpicking Schule – Gitarrenkurse im Fernsehen

Die Musik von Sigi Schwab hat mich seit jeher begeistert. Die dreibändige Gitarrenschule „Folk Picking for Fingerstyle Guitar“ habe ich zufällig auf einem Flohmarkt entdeckt. Seither gehören einige Stücke aus dem dritten Band dieser Schule zu meinen Lieblingsstücken, und die Picking Technik habe ich gründlich aus dieser Schule gelernt. Einige Anschlagstechniken und Stücke habe ich sogar auf die Mandoline übertragen.

Im Moment übe ich gerade wieder einmal die Stücke „Jagt den Beelzebub“, „Promenade in Nymphenburg“, „Strings on Fire“, „Odin“ und noch ein paar andere. Deshalb habe ich eine umfangreiche Playliste mit Stücken von und mit Sigi Schwab zusammen gestellt. Darin gibt es einiges zu entdecken. Unter anderem gibt es Videos von verschiedenen Gitarrenklursen die Sigi Schwab für das Fernsehen produziert hat. Aber auch viele TV-Mitschnitte von Auftritten von Sigi Schwab mit Band oder zusammen mit Peter Horton als „guitarissimo“.

Guitarissimo war als Duo von zwei Konzertgitarren das poppige, jazzige aber auch klassische Musik spielte sehr erfolgreich und füllte große Konzertsääle – das war von den Managern nicht erwartet worden.

In den letzten Jahren wurde guitarrissimo als guitarissimo XL wieder aufgelegt, inzwischen ist Sigi Schwab 75 Jahre alt und spielt immer noch mit Begeisterung.

Wer sich für Fingerpicking interessiert dem kann ich auf jeden Fall die Noten von Sigi Schwab empfehlen. Auch als klassischer Gitarrist kann man durch das Studium der Stücke von Sigi Schwag etwas dazulernen, und auch für Gitarrenschüler kann man die Übungen sehr gut verwenden.

Playliste Sigi Schwab

Weitere Informationen

 

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge