Miguel Llobet – Zum 140. Geburtstag

Miguel Llobet gilt als einer der wichtigsten Gitarristen und Komponisten für Gitarre des 19. Jahrhunderts in Spanien. Viele seiner Bearbeitungen gehören auch heute noch zum Standardrepertoir aller Gitarristen. Aus Anlass des 140. Geburtstages von Miguel Llobet hat der Spanische Rundfunk in der Reihe La Guitarra vier Sendungen mit Aufnahmen, Werken und Bearbeitungen von Llobet gesendet. Alle vier Sendungen sind als Podcast zum Herunterladen verfügbar.

Historische Aufnahmen mit Miguel Llobet sind auch in dem folgenden Video zu hören.

… recording of a radio broadcast from the 1980s in which Robert Spencer introduces recordings made by Miguel Llobet (3 in duo with Maria Luisa Anido). Coste: Etude Op 38 No 23 Sor: Etude Op 35 No 22 (ie. Segovia #5) Llobet: El Testament d’Amelia, El Mestre Mendelssohn: Song without words Op 62 No 1 Albeniz: Evocacion Aguirre: Huella Llobet: Study in E (played by Leif Christensen) Quijano: Estilo Popular Argentino

Playlist Miguel Llobet

Podcasts beim Spanischen Rundfunk:

La guitarra – Miguel Llobet, en el 140 aniversario de su nacimiento (I) – 14/10/18

LLOBET: El testament d’Amelia (2.09);

BACH: Partita para violín solo nº 1 en Si menor, BWV. 1002: mov 5º, Sarabande (2.44).

SOR.: Estudio en Si menor, Op. 35, nº 22 (2.36). M. Llobet (guit.).

MOZART: Don Giovanni: aria “Vedrai, carino” (4.08); Sonata en Do mayor, K. 330: mov. 2º, Andante cantabile (7.25). S. Grondona (guit.).

LLOBET: Canciones populares catalanas (25’03”). S. Grondona (guit.).


La guitarra – Miguel Llobet, en el 140 aniversario de su nacimiento (II) – 11/11/18

LLOBET: Variaciones sobre un tema de Fernando Sor (7:56). A. Motesinos (guit.).

LLOBET: Scherzo-Waltz (3:30), Mazurca para Federico Bufaletti (4:41), Romanza (5:16). G. Tampalini (guit.).

ALBENIZ: Cantos de España, Op. 232: Oriental (5.05), Córdoba (5:05).

ALBÉNIZ: 12 piezas características: nº 12, Torre Bermeja (5:14).

ALBÉNIZ: Suite española, Op. 47: Cádiz (5:38), Sevilla (5:18). S. Grondona (guit.).


La guitarra – Miguel Llobet, en el 140 aniversario de su nacimiento (III) – 09/12/18

LLOBET: Cinco preludios (5:57). S. Grondona (guit.).

LLOBET: Mazurka (3.28), Repuesta (3.23), Estudio en Mi mayor (1.45). G. Tampalini (guit.).

BACH: Partita para violín solo nº 1 en Si menor, BWV. 1002: Sarabande (2.53). M. Llobet (guit.).

BACH: Preludio de la Suite para violonchelo solo nº 1, BWV. 1007(2.35); Preludio de la Suite para violonchelo solo nº 3 (3.56); Preludio de la Suite para violonchelo solo nº 4, BWV. 1010.

BACH: Preludio, BWV. 999 (1.25); Sarabande (3:53) y Bourree (3:19) de la “Partita para violín solo nº 1”, BWV. 1002. S. Grondona (guit.).

LLOBET: Transcripciones para la “Lira Orfeo”

Mozart: Don Giovanni, K. 527: Minueto del Acto 1º y Serenata de don Juan: “Deh vieni a la finestra” del Acto 2º.

Mendelssohn: Canciones sin palabras, Op. 19: nº 1 en Mi mayor; nº 2, en La menor

Chopin: Preludio, Op. 28, nº 4 en Mi menor, Schumann: Album para la juventud, Op. 68: Nº 4, Coral.

Beethoven: Minueto en La mayor. Nueva Lira Orfeo. Dir.: S. Grondona.


La guitarra – Miguel Llobet, en el 140 aniversario de su nacimiento (y IV) – 20/01/19

VILLAR: Canción popular leonesa (1.49). M. Llobet (guit.),

VILLAR: Danza española (3.23). S. Grondona (guit.).

PEDRO QUIJANO: Estilo popular argentino (7.12). S. Grondona (guit.).

ALBÉNIZ: Iberia: Evocación (5.01). Miguel Llobet (guit.), María Luisa Anido (guit.).

GRANADOS: Danza española nº 11: Arabesca, Zambra (6.20).

LÓPEZ CHÁVARRI: Leyenda del castillo moro(4.23).

DE ROGATIS: Chacarera (2.19).

DAQUIN: El cucú (2.26).

TCHAIKOVSKY: Humoresque, Op. 10. nº 2 (3.30).

MOZART: Sinfonía nº 39 en Mi bemol mayor, K. 543: mov. 3º: Menuetto – Allegretto (5.03).

BRAHMS: Danza húngara nº 5 (3.02). Stefano Grondona (guit.), Laura Mondiello (guit.).

FALLA: Homenaje “Pour le tombeau de Debussy” (2.58). José Luis Ruiz del Puerto (guitarra)


La guitarra – Homenaje a Miguel Llobet – 17/02/13

17 feb 2013

BACH: Sarabande de la Sonata para violín solo nº 2, BWV. 1002 (3’54“).

MOZART: Andante de la Sonata para piano en Do mayor, K. 330 (7’25“).

BEETHOVEN: Andante de la Sonata piano nº 10 en Sol mayor, Op. 14, nº 2 (5’13“); Allegretto de la Sonata para piano nº 14, Op. 27, nº 2 (2’30“). S.Grondona (guit.).

VILLA-LOBOS: Teresinha da Jesus (2’50“).

E. TORRES: Berceuse (5’25“).

DAQUIN: le Coucou (2’26“).

TCHAIKOVSKY: Humoresque, Op.10, nº 2 (3’30“).

BRAHMS: Danza húngara nº 5 (3’01“). S. Grondona y L. Mondiello (guits.).

ANÓNIMO: Leonesa (2’39“).

LLOBET: Selección de canciones populares catalanas: El testament d¿Amelia (2’13“), El Noy de la Mare (2’04“), Canço del lladre (1’37“), Lo rossinyol (1’12“), L¿Hereu Riera (1’11“), La filla del marxant (2’46“). S. Grondona (guit.). (Todas las obras son arreglos para guitarra y dúo de guitarras de Miguel Llobet)


Wikipedia über Miguel Llobet

Miguel Llobet Solés (kat. Miquel Llobet i Solés; * 18. Oktober 1878 in Barcelona; † 22. Februar 1938 ebenda) war ein spanischer Gitarrist und Komponist. Er ist der bedeutendste Repräsentant der Schule Tárregas und galt damals als größter spanischer Gitarrenvirtuose.

Noten von Miguel Llobet bei J. F. Delcamp

Noten von Miguel Llobet in der Petrucci Library

Das Baumbach Duo mit der Flötistin Anne und der Gitarristin Thea Baumbach – Konzert aus Magdeburg

Bedingt durch die Corona Pandemie gibt es zur Zeit immer wieder schöne Live-Konzerte.

Heute möchte ich das Konzert mit dem Baumbach Duo, das sind die Flötistin Anne und die Gitarristin Thea Baumbach, vorstellen. Das Duo spielt Werke von Jacques Ibert, Atanas Ourkouzounov, Joaquín Nin, Manuel de Falla, Leo Brouwer und Maurice Ravel.

Ein schönes Programm für Flöte und Gitarre.

Nadja Kossinskaja – Klassik und mehr

Nadja Kossinskaja ist eine Gitarristin aus der Ukraine. Sie hat in der Ukraine und in Deutschland Gitarre studiert. Neben dem klassischen Repertoir für Gitarre spielt sie auch E-Gitarre und singt. So kann man von ihr aus „Smoke on the Water“ hören oder findet ein Video in dem sie mit Tommy Emmanuel szusammen spielt.

Ihr Video von Oblivion von Astor Piaszzolla hat schon fast 3 Millionen Aufrufe

 

Classical Gas

Playliste Nadja Kossinskaja

 

Website: https://kossinskaja.com/

Zeitgleich mit ihrem Abschluss am Musikcollege in Drogobych (Ukraine) in den Fächern Gitarre (Konzert und Pädagogik) und Dirigieren (Orchester) erlangt sie ein Diplom an der Nationalen Universität für Kunst und Kultur in Kiew in den Fächern Gitarre (Konzert und Pädagogik) sowie Dirigieren (Orchester) bei Prof. Victoria Zhadko und Perkussion bei Prof. George Tschernenko) – jeweils mit Auszeichnung. Zusätzlich hat sie an der Hochschule für Musik in Detmold, Abteilung Münster das Fach Gitarre bei Prof. Wolfgang Weigel vertieft und per Diplom mit der Note „sehr gut“ abgeschlossen.

 

„Guitare, guitares“ – Neue Sendereihe von France Musique – Tangos, Milongas, Cuecas mit Cacho Tirao – Manuel de Falla

Eine neue Sendereihe mit Gitarrenmusik gibt es bei France Musique. Untrer dem Titel „Guitar, guitares“ kann man jede Woche eine dreissigminütige Sendung mit Gitarrenmusik zu einem Thema hören.

Zuletzt gab es eine Sendung zum Thema Tango mit dem Titel „Le Tango de Borges“, davor war der Komponist Manuel de Falla Thema.

Auf der Website von France Musique findet man auch ältere Podcasts aus dieser Reihe. Mir ist nicht ganz klar wie lange die Sendungen verfügbar bleiben.

Der Podcast kann auch über iTunes abonniert werden.

Das gemischte Programm bietet die Gelegenheit interessante Gitarristen zu entdecken.

Cacho Tirao

Die Sendung „Le Tango de Borges“ beginnt mit Aufnahmen des argentinischen Gitarristen Cacho Tirao. Cacho Tirao hat unter anderem mit Astor Piazzolla zusammen gespielt. Sein Repertoir umfasst Tangos, Milongas, Sambas, Cuecas und andere Genres. Die Aufnahmen mit Cacho Tirao sind sehr interessant, ich hatte zuvor noch nicht von diesem Gitarristen gehört. Wer sich für Musik aus Südamerika auf der Gitarre interessiert sollte sich einmal mit Chaco Tirao beschäftigen.

Hier zunächst Chaco Tirao mit Astor Piazzolla und Adios Nonino

Ich habe eine Playliste mit Aufnahmen von Cacho Tirao zusammengestellt.

 

Podcast Guitare, guitares

Le Tango de Borges – Guitar, guitares

Manuel de Falla – Guitare, guitares

Wikipedia über Cacho Tirao

Nachruf Washington Post 2007

 

Thibaut Garcia – Bach Inspirations

Thibaut Garcia ist ein junger Gitarrist aus Frankreich. Gerade hat er seine zweite CD mit dem Titel Bach Inspirations veröffentlicht.

Ich habe zwei aktuelle Podcasts mit Gitarrenmusik von Thibaut Garcia gefunden. Die Sendereihe Guitare, guitares von France Musique enthielt in der Sendung vom 3. November 2018 (Autour de Thibaut Garcia) neben Musik von Thibaut Garcia auch Aufnahmen des Lautenisten Thomas Dunford und eine Aufnahme der Suite en mi mineur BWV 996, für Laute, bearbeitet für das Lautenwerk, gespielt von Elisabeth Farr. Der Podcast des Spanischen Rundfunks in der Reihe La Guitarra vom 28.10.2018 ist komplett der Musik von Thibaut Garcia gewidmet. Zu hören sind eine komplette Bacch Partita, die Cahconne und weitere Werke.

Links zu beiden Podcasts findet man am Ende des Artikels.

Thibaut Garcia wurde 1994 in Toulouse geboren. Im Alter von 16 Jahren gewann er den ersten Preiss beim Anna Amalia Gitarrewettbewerb in Weimar.

 

Seither hat er weitere Wettbewerbe gewonnen und er wurde zu den wichtigsten Gitarrenfestivals eingeladen. Thibaut Garcia gehört zu den besten jungen Gitarristen unserer Zeit. Bei youtube findet man viele Videos, ich habe eine Playliste mit einigen interessanten Videos zusammengestellt.

Playliste Thibaut Garcia

Podcast La Guitarra – Spanischer Rundfunk

BACH: Partita nº 6 en Mi mayor, BWV. 830 (36.41);

Chacona en Re menor, BWV. 1004 (13.51);

Cantata BWV. 147: nº 10, Coral: “El Señor es mi alegría” ((3.27). T. Garcia (guit.).

Podcast Guitar, guitares – Autour de Thibaut Garcia

 

Newman Oltman Guitar Duo – 40 Jahre – Viele Auftragskompostionen für Gitarrenduo

Ich habe schon länger vor in diesem Blog verschiedene Gitarrenduos vorzustellen. Beginnen möchte ich mit dem Newman & Oltman Guitar Duo das bereits über 40 Jahre zusammen spielt.

Einen ausführlichen Artikel über das Duo findet man bei classicalguitarmagazine.com

Michael Newman hat am Mannes College studiert und unterrichtet dort Gitarre und Kammermusik. Laura Oltman unterrichtet an der Princeton University und am Lafayette College. Beide haben sich beim Aspen Music Festival zusammengefunden wo sie bei Oscar Ghiglia studiert haben.

Viele Kompositionen wurden von dem Duo in Auftrag gegeben und von diesem uraufgeführt und auf CD eingespielt. Das Duo arbeitet auch öfters zusammen mit anderen Musikern wie dem Turtle Island Quartet.

Playliste Newman & Oltman Guitar Duo

Komplette CDs des Newman & Oltman Guitar Duo bei youtube:

A Christmas Pastorale – The Newman & Oltman Guitar Duo

 

Laments & Dances

Music from Raritan River

 

Weitere Informationen

Artikel: Newman & Oltman Guitar Duo: Still Thriving After 40 Years

Weitere Informationen

youtube Kanal Newman Oltman Guitar Duo

Videos by Newman & Oltman Guitar Duo

Website Newman & Oltman Guitar Duo

Podcast about the Newman & Oltman Guitar Duo

Interview mit dem Newman & Oltman Guitar Duo (Wisconsin Public Radio)