Jamal Zohourian – Kompositionen und Bearbeitungen für Gitarre

Jamal Zohourian habe ich bei twitter entdeckt, wo er seine Kompositionen mit kurzen Ausschnitten vorstellt. Die vollständigen Stücke kann man bei youtube finden.

„Out Of Time“ For Classical Guitar by Jamal Zohourian (Original Song)
FALL (Classical Guitar) Jamal Zohourian (Original Song)

Seine Noten findet man als kostenlose Downloads auf der Seite freescores.com, außerdem bietet Jamal Zohourian seine Noten bei musicaneo an.

Noten von Jamal Zohourian bei musicaneo
„PAOLA“ by Mikis Theodorakis Classical Guitar by Jamal Zohourian

Die Stücke sind stimmungsvoll, auch nicht besonders schwierig. Das eine oder andere Stück von Jamal Zohourian eignet sich sicher für den Unterricht oder auch für ein Vorspiel.

Marco Tamayo spielt Threnody von Stephen Goss

Der Gitarrist Marco Tamayo hat ein schönes Video mit seiner Aufnahme der Komposition Threnody von Stephen Goss in seinen youtube Kanal gestellt. Ein tolles Stück für Gitarre, und eine Interpretation die mir sehr gut gefällt.

Threnody ist ein Auftragswerk für den 52. Internationalen Gitarrenwettbewerb in Alessandria.

Stephen Goss ist Professor für Komposition an der University of Surrey, UK. Er ist ebenfalls Direktor des International Guitar Research Center.

Marco Tamayo plays Threnody by Stephen Goss

One camera, one take, a perspective of a beautiful creation. ‘Threnody‘, by composer Stephen Goss, is a work that contains a palette of emotions from pain, frenzied and manic obsession, optimism, lyrical contemplation, serenity, and many more in between. I would say that it is a work for all tastes, a well structured and functional composition for the classical guitar. As great as emotional, this is a work that has great meaning for me. Today, in the official publication of this audiovisual production, recorded yesterday in a single shot, with a camera and without cuts, I want to thank the composer for his mastery and wisdom, for his symbolism and culture. I want to thank the musician, guitarist, composer, and my sound engineer Ronny Wiesauer for his always great work, for his availability and simplicity. Sincerely, Marco Tamayo

Biografie Marco Tamayo (Austrian Art Sessions)

Website Stephen Goss

Ulli Boegershausen und Jens Kommnick – Duo Konzert

Die Musik von Ulli Boegershausen habe ich immer wieder gerne gehört. Vor einigen Tagen habe ich eine seiner CDs angehört und bei der Gelegenheit einmal wieder nach Videos mit Ulli Boegershausen gesucht.

Dabei habe ich drei Videos von einer Veranstaltung des Bayerischen Rundfunks gefunden. Eine schöne Gelegenheit die Musik von Ulli Boegershausen und Jens Kommnick zu hören.

Duo concert in Bevern Castle, Holzminden, Germany on Sept. 18th, 2020

Ulli Boegershausen’s solo set.

Das Konzert begann mit einem Solo-Set von Ulli Boegershausen. Nach drei Bearbeitungen (Eric Bazilian, Allan Taylor, Bob Dylon) folgen drei Kompositionen von Ulli Boegershausen und zum Schluss noch eine Bearbeitung (Falling Slowly K.: Glen Hansard, Marketa Irglova).

0:00 One of Us K.: Eric Bazilian 3:35 Back Home to You K.: Allan Taylor 6:42 Don’t Think Twice K.: Bob Dylan 8:27 Frühling, Sommer, Herbst K.: Ulli Boegershausen 14:01 In a Constant State of Flux K.: Ulli Boegershausen 16:53 Driving Down to Scarborough K.: Ulli Boegershausen 20:03 Falling Slowly K.: Glen Hansard, Marketa Irglova

Im zweiten Teil spielt Jens Kommnick – Solo. Jens Kommnick spielte eigene Stücke, Bearbeitungen von Traditionals und Popsongs von Rory Kennedy und Dan Stefan Nilsson.

0:00 An Rogaire Dubh K.: traditional, Bearb.: Jens Kommnick 1:30 Rory Kennedy’s K.: Rory Kennedy, Bearb.: Jens Kommnick 3:14 The Crossing K.: Jens Kommnick 7:49 Gabriellas Sang K.: Dan Stefan Nilsson 12:35 Ann Kathrins Walzer K.: Jens Kommnick 15:33 Blennieu Enez Eusa K.: Jens Kommnick 17:05 Humours of Tulla K.: traditional, Bearb.: Jens Kommnick

Im dritten Teil sind beide als Duo zu hören: Ulli Boegershausen & Jens Kommnick.

0:00 Time After Time K.: Cindy Lauper 4:05 Hit the Road Jack K.: Percy Mayfield 7:35 Abspann K.: Ulli Boegershausen 11:24 The Parting Glass K.: traditional, Bearb.: Ulli Boegershausen

Ulli Boegershausen gehört zu den besten Fingerstyle Gitarristen in Deutschland, er hat viele Noten für Gitarre veröffentlicht. Immer wieder spielt er auch mit anderen Gitarristen zusammen als Duo, vor Jahren öfters mit dem koreanischen jungen Gitarristen Sungha Jung, oder aktuell auch mit Agustin Amigo.

Ulli Boegershausen hat viele Stücke für Gitarre oder für Gitarrenduo komponiert, er bearbeitet aber auch gerne geeignete Popsongs für die Gitarre.

Website Ulli Boegershausen

youtube Kanal Ulli Boegershausen

Website Jens Kommnick

Linksammlung Ulli Boegershausen

Noten von Ulli Boegershausen (Amazon Partnerlink / Werbung):

Personal Favorites.: Pop Songs for Guitar

More Personal Favorites: Popsongs for Guitar. Noten und Tabulaturen

10 Duets for Fingerstyle Guitar: Including Audio CD with 3 Video Clips

Miguel Llobet – Zum 140. Geburtstag

Miguel Llobet gilt als einer der wichtigsten Gitarristen und Komponisten für Gitarre des 19. Jahrhunderts in Spanien. Viele seiner Bearbeitungen gehören auch heute noch zum Standardrepertoir aller Gitarristen. Aus Anlass des 140. Geburtstages von Miguel Llobet hat der Spanische Rundfunk in der Reihe La Guitarra vier Sendungen mit Aufnahmen, Werken und Bearbeitungen von Llobet gesendet. Alle vier Sendungen sind als Podcast zum Herunterladen verfügbar.

Historische Aufnahmen mit Miguel Llobet sind auch in dem folgenden Video zu hören.

… recording of a radio broadcast from the 1980s in which Robert Spencer introduces recordings made by Miguel Llobet (3 in duo with Maria Luisa Anido). Coste: Etude Op 38 No 23 Sor: Etude Op 35 No 22 (ie. Segovia #5) Llobet: El Testament d’Amelia, El Mestre Mendelssohn: Song without words Op 62 No 1 Albeniz: Evocacion Aguirre: Huella Llobet: Study in E (played by Leif Christensen) Quijano: Estilo Popular Argentino

Playlist Miguel Llobet

Podcasts beim Spanischen Rundfunk:

La guitarra – Miguel Llobet, en el 140 aniversario de su nacimiento (I) – 14/10/18

LLOBET: El testament d’Amelia (2.09);

BACH: Partita para violín solo nº 1 en Si menor, BWV. 1002: mov 5º, Sarabande (2.44).

SOR.: Estudio en Si menor, Op. 35, nº 22 (2.36). M. Llobet (guit.).

MOZART: Don Giovanni: aria “Vedrai, carino” (4.08); Sonata en Do mayor, K. 330: mov. 2º, Andante cantabile (7.25). S. Grondona (guit.).

LLOBET: Canciones populares catalanas (25’03”). S. Grondona (guit.).


La guitarra – Miguel Llobet, en el 140 aniversario de su nacimiento (II) – 11/11/18

LLOBET: Variaciones sobre un tema de Fernando Sor (7:56). A. Motesinos (guit.).

LLOBET: Scherzo-Waltz (3:30), Mazurca para Federico Bufaletti (4:41), Romanza (5:16). G. Tampalini (guit.).

ALBENIZ: Cantos de España, Op. 232: Oriental (5.05), Córdoba (5:05).

ALBÉNIZ: 12 piezas características: nº 12, Torre Bermeja (5:14).

ALBÉNIZ: Suite española, Op. 47: Cádiz (5:38), Sevilla (5:18). S. Grondona (guit.).


La guitarra – Miguel Llobet, en el 140 aniversario de su nacimiento (III) – 09/12/18

LLOBET: Cinco preludios (5:57). S. Grondona (guit.).

LLOBET: Mazurka (3.28), Repuesta (3.23), Estudio en Mi mayor (1.45). G. Tampalini (guit.).

BACH: Partita para violín solo nº 1 en Si menor, BWV. 1002: Sarabande (2.53). M. Llobet (guit.).

BACH: Preludio de la Suite para violonchelo solo nº 1, BWV. 1007(2.35); Preludio de la Suite para violonchelo solo nº 3 (3.56); Preludio de la Suite para violonchelo solo nº 4, BWV. 1010.

BACH: Preludio, BWV. 999 (1.25); Sarabande (3:53) y Bourree (3:19) de la “Partita para violín solo nº 1”, BWV. 1002. S. Grondona (guit.).

LLOBET: Transcripciones para la “Lira Orfeo”

Mozart: Don Giovanni, K. 527: Minueto del Acto 1º y Serenata de don Juan: “Deh vieni a la finestra” del Acto 2º.

Mendelssohn: Canciones sin palabras, Op. 19: nº 1 en Mi mayor; nº 2, en La menor

Chopin: Preludio, Op. 28, nº 4 en Mi menor, Schumann: Album para la juventud, Op. 68: Nº 4, Coral.

Beethoven: Minueto en La mayor. Nueva Lira Orfeo. Dir.: S. Grondona.


La guitarra – Miguel Llobet, en el 140 aniversario de su nacimiento (y IV) – 20/01/19

VILLAR: Canción popular leonesa (1.49). M. Llobet (guit.),

VILLAR: Danza española (3.23). S. Grondona (guit.).

PEDRO QUIJANO: Estilo popular argentino (7.12). S. Grondona (guit.).

ALBÉNIZ: Iberia: Evocación (5.01). Miguel Llobet (guit.), María Luisa Anido (guit.).

GRANADOS: Danza española nº 11: Arabesca, Zambra (6.20).

LÓPEZ CHÁVARRI: Leyenda del castillo moro(4.23).

DE ROGATIS: Chacarera (2.19).

DAQUIN: El cucú (2.26).

TCHAIKOVSKY: Humoresque, Op. 10. nº 2 (3.30).

MOZART: Sinfonía nº 39 en Mi bemol mayor, K. 543: mov. 3º: Menuetto – Allegretto (5.03).

BRAHMS: Danza húngara nº 5 (3.02). Stefano Grondona (guit.), Laura Mondiello (guit.).

FALLA: Homenaje “Pour le tombeau de Debussy” (2.58). José Luis Ruiz del Puerto (guitarra)


La guitarra – Homenaje a Miguel Llobet – 17/02/13

17 feb 2013

BACH: Sarabande de la Sonata para violín solo nº 2, BWV. 1002 (3’54“).

MOZART: Andante de la Sonata para piano en Do mayor, K. 330 (7’25“).

BEETHOVEN: Andante de la Sonata piano nº 10 en Sol mayor, Op. 14, nº 2 (5’13“); Allegretto de la Sonata para piano nº 14, Op. 27, nº 2 (2’30“). S.Grondona (guit.).

VILLA-LOBOS: Teresinha da Jesus (2’50“).

E. TORRES: Berceuse (5’25“).

DAQUIN: le Coucou (2’26“).

TCHAIKOVSKY: Humoresque, Op.10, nº 2 (3’30“).

BRAHMS: Danza húngara nº 5 (3’01“). S. Grondona y L. Mondiello (guits.).

ANÓNIMO: Leonesa (2’39“).

LLOBET: Selección de canciones populares catalanas: El testament d¿Amelia (2’13“), El Noy de la Mare (2’04“), Canço del lladre (1’37“), Lo rossinyol (1’12“), L¿Hereu Riera (1’11“), La filla del marxant (2’46“). S. Grondona (guit.). (Todas las obras son arreglos para guitarra y dúo de guitarras de Miguel Llobet)


Wikipedia über Miguel Llobet

Miguel Llobet Solés (kat. Miquel Llobet i Solés; * 18. Oktober 1878 in Barcelona; † 22. Februar 1938 ebenda) war ein spanischer Gitarrist und Komponist. Er ist der bedeutendste Repräsentant der Schule Tárregas und galt damals als größter spanischer Gitarrenvirtuose.

Noten von Miguel Llobet bei J. F. Delcamp

Noten von Miguel Llobet in der Petrucci Library

Das Baumbach Duo mit der Flötistin Anne und der Gitarristin Thea Baumbach – Konzert aus Magdeburg

Bedingt durch die Corona Pandemie gibt es zur Zeit immer wieder schöne Live-Konzerte.

Heute möchte ich das Konzert mit dem Baumbach Duo, das sind die Flötistin Anne und die Gitarristin Thea Baumbach, vorstellen. Das Duo spielt Werke von Jacques Ibert, Atanas Ourkouzounov, Joaquín Nin, Manuel de Falla, Leo Brouwer und Maurice Ravel.

Ein schönes Programm für Flöte und Gitarre.

Nadja Kossinskaja – Klassik und mehr

Nadja Kossinskaja ist eine Gitarristin aus der Ukraine. Sie hat in der Ukraine und in Deutschland Gitarre studiert. Neben dem klassischen Repertoir für Gitarre spielt sie auch E-Gitarre und singt. So kann man von ihr aus „Smoke on the Water“ hören oder findet ein Video in dem sie mit Tommy Emmanuel szusammen spielt.

Ihr Video von Oblivion von Astor Piaszzolla hat schon fast 3 Millionen Aufrufe

 

Classical Gas

Playliste Nadja Kossinskaja

 

Website: https://kossinskaja.com/

Zeitgleich mit ihrem Abschluss am Musikcollege in Drogobych (Ukraine) in den Fächern Gitarre (Konzert und Pädagogik) und Dirigieren (Orchester) erlangt sie ein Diplom an der Nationalen Universität für Kunst und Kultur in Kiew in den Fächern Gitarre (Konzert und Pädagogik) sowie Dirigieren (Orchester) bei Prof. Victoria Zhadko und Perkussion bei Prof. George Tschernenko) – jeweils mit Auszeichnung. Zusätzlich hat sie an der Hochschule für Musik in Detmold, Abteilung Münster das Fach Gitarre bei Prof. Wolfgang Weigel vertieft und per Diplom mit der Note „sehr gut“ abgeschlossen.